logotype
image1 image1 image1

Such denTiger

 

Der Holger, der Simon und der Heiko waren nämlich im Periyyar Tigerschutzgebiet.  

Der Sanu, der das Taxi fuhr, meinte aber wir fahren nach Kumili und unser guesthouse sei in Thekkaddy.  Das war aber alles der gleiche Ort, macht nichts, ist halt so. Die Gabi und die Manuela blieben in Kovalam und haben das Auto geputzt, wie es sich für brave Ehefrauen gehört.

Auf dem Weg wurde an einer Gewürzplantage Halt gemacht.

Der Simon wusste manchmal mehr als unser guide und hat den ganz schön schwitzen lassen, dafür musste der Holger jede Blüte fotografieren

(Wer alle Blüten richtig benennen kann, bekommt was mitgebracht, aus dem Land wo der Pfeffer wächst, strengt euch an und füllt das Gästebuch!).

Zwischen Tee- und Kaffeeplantagen hat der Heiko dann den ersten richtig guten Kaffee seit der Türkei getrunken, was war der gut.

Danach hat er sich noch massieren lassen. Und dann noch Schlafen ohne zu Schwitzen, nachts wird’s nämlich wirklich kühler in den Bergen…großartig.

Am nächsten Morgen, mitten in der Nacht wurden die drei von einem Jeep abgeholt. Der Jeep-Fahrer hat auf der Straße wohl Safari mit Rallye verwechselt. Glücklicherweise wurde keinem schlecht. Auch nicht dem Adam und dem Sebastian, die fuhren auch mit.

Im Morgengrauen haben die 6 im Naturschutzgebiet Tiere gesucht. Gefunden haben sie Hirsche, Eichhörnchen, (Wild-)Hühner, eine Taube und Affen, fast wie im Spessart.

Dann ging es zu einem dreistündigen Treck durch den Dschungel. Der Simon musste, weil er Probleme mit seinem Knie hat, in die „Elefantengruppe“; die anderen schlugen sich wacker durch den Dschungel.

Riesige Bäume mit schöner Blütenpracht standen da rum, auch an einer Cardamom-Plantage kamen sie vorbei. Das häufigste und lauteste Tier war die Zikkade.

Fast so laut wie Auto-Hupen. Doch im Dschungel war die Luft viel besser und auch kühler, endlich wieder tief durchatmen.

Am Nachmittag gings dann wieder zurück in die Flachlandhitze zu gebratenem Hühnchen und kaltem Bier.

Weitere Bilder in der Galerie Peryyar. (1902,1903, 1905,1915 sind die Blütenbilder)

2017  jamesontour.de  globbers joomla template