logotype
image1 image1 image1

Moscheen, Petrijünger, Kindergarten

Moscheen, Petrijünger, Kindergarten

Da wir diesmal viel Zeit vor Ort haben, begannen wir die Umgebung von Kovalam im Umkreis von 5-6 km zu Fuß zu erkunden. Spazier- oder Wanderwege gibt’s natürlich nicht, aber das habt ihr auch nicht wirklich erwartet.

Weiterlesen: Moscheen, Petrijünger, Kindergarten

Hochzeit

Die Hochzeit

Unser Freund Mukhtar hat uns zur Hochzeit (Nikkah) seines Sohnes Amir eingeladen. Sie fand in einem großen Auditorium mit Platz für ca. 500 Leute statt.

Weiterlesen: Hochzeit

On the road to Kerala

Den beeindruckenden Tempel von Murudeshwar wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Der sitzende Shiva ist 37 Meter hoch, der Gopuram hat 20 Stockwerke und misst circa 80 Meter, nur so zur Orientierung.

In Udupi verbirgt sich hinter lebhaften Geschäftsstraßen, unerwarteterweise (von uns zumindest) ein sehr schöner alter Tempelbezirk rund um den Sri Krishna Matha (Kannada:ಉಡುಪಿ ಶ್ರೀ ಕೃಷ್ಣ ಮಠ) Tempel, sehr sehenswert!

Weitere Bilder in der Galerie "Karnataka to Kerala"

Plakatwelt

Genauso chaotisch wie der Verkehr auf indischen Straßen ist die Schilder- und Plakatflut am Straßenrand. Die teilweise recht kleinen Wegweiser sind umringt von Dutzenden Werbetafeln und Hinweisschildern. Manche geschäftigen Straßenzüge bringen es bestimmt locker auf 500 Schilder auf 50 Meter.

Hier einige "spezielle" Exemplare:

Weiterlesen: Plakatwelt

Ankunft in Kovalam

07.01.2014 Ankunft in Kovalam

Nach 14.000 km und 5 Monaten haben wir den entferntesten Punkt unserer Reise erreicht; wir haben es geschafft: Kleinostheim to Kovalam by road. Die 1000 km von Agonda bis Kovalam haben wir in 4 Tagen „runtergerissen“; eine echte Leistung auf Indiens Highways, welche viel Ähnlichkeit mit der Hohler Chaussee` haben, nur dass es dort keine verrückten Inder gibt. Ich muß Heiko wirklich für seine Nervenstärke bewundern (irgendwann hat er genausoviel gehupt wie die Inder).

Weiterlesen: Ankunft in Kovalam

2017  jamesontour.de  globbers joomla template